Schauspielhaus

Sara / Killer Pig

Ein Bild aus der Produktion "Killer Pig"
Foto © Gil Shani

PRESSE

„[…] Der Bass wummert ununterbrochen, sechs Tänzer zeichnen mit ihren Körpern – die Präzision ist atemberaubend – hochkomplexe Bewegungsmuster in den halbdunklen Raum. […] [H]ier wirkt Tanz ebenso unmittelbar wie elementar auch durch schweißglänzende Körper und hochästhetisches Muskelspiel. Das Schauspielhaus als Disco und Catwalk: das eröffnende 13-Minuten-Stück „Sara“ erinnert mit seinen abgezirkelten Bewegungen an Tanz auf dem Laufsteg. Das Publikum schreit am Ende vor Begeisterung über diese Bestleistung bei Tanztheater International.“
Neue Presse, 07. September 2015

ankündigungstext

Nach ihrem eindrucksvollen Festivaldebüt im letzten Jahr kommt die junge israelische Tanzkompanie L-E-V zurück nach Hannover. Das Erfolgsduo, bestehend aus der Choreografin und Tänzerin Sharon Eyal und dem Techno-DJ Gai Behar vereint scheinbar sehr unterschiedliche Welten: klassisches und zeitgenössisches Bewegungsvokabular, gepaart mit Catwalk-Feeling – und all das im Soundgewitter durchtanzter Rave-Nächte. Ungebrochen ist die Faszination, die von L-E-Vs einzigartiger Tanztechnik ausgeht, die von den sechs exzellenten Tänzerinnen und Tänzern in beiden Stücken gezeigt wird. Das Kurzstück „Sara“ bezeichnet die Gruppe als Perle in einer antiken Schatulle mit Juwelen. Dem Publikum wird ein Blick hinein gewährt, jedoch nicht zu lang, da sonst der Zauber verloren geht. Voller kompromissloser Körperlichkeit präsentiert sich dann „Killer Pig“: Mit entwaffnender Direktheit zeigt die Kompanie den sich langsam entwickelnden Weg einer in die Enge getriebenen verletzlichen Seele.

(ca. 60 Min.)

 

Ausschnitte aus der Produktion "Sara" auf vimeo ansehen

Ausschnitte aus der Produktion "Killer Pig" auf vimeo ansehen

 

cast & credits

Kreation: Sharon Eyal, Gai Behar
Musik & Ton: Ori Lichtik
Licht: Avi Yona Bueno (Bambi)
Kostüme: Odelia Arnold in Zusammenarbeit mit Rebecca Hytting, Gon Biran, Sharon Eyal, Gai Behar
Tanz: Leo Lerus, Gon Biran, Keren Lurie Pardes, Douglas Letheren, Rebecca Hytting, Mariko Kakizaki
Technische Leitung: Alon Cohen/ Itsak Ayalon
Management Kompanie/ Tourmanagement: Keren Gdalyhau Malki
Agent: Menno Plukker Theatre Agent, Inc.

Sharon Eyal ist Mitglied der Israeli Choreographers Association.

Mit freundlicher Unterstützung der Botschaft des Staates Israel.

 

Zurück