Ballhof Eins

Le Trait

Ein Bild aus der Produktion "Le Trait"
© Laurent Philippe

PRESSE

„Eine wunderbare Konzentration auf die eigene Energie bringen die algerischen Choreographinnen Dalila und Nacera Belaza. Da naht in „Herz und Vergessen“ erst die eine aus völliger Dunkelheit, langsamst und mit sparsamster Gestik, zuletzt wieder abtauchend ins Nichts, während von außen Stammesgesänge Geschichte beschwören. Dann entwickelt die andere zu Sturmgeräuschen im Grelllicht ein andauerndes Kreiseln in trancehafter Selbstvergewisserung. Im Kontrast dazu federn zuletzt zwei Kerle in anschwellendem Tempo zu lauter Musik auf der Stelle […]. Gerade in der Reduktion der Mittel entsteht so ein energisch mitreißender Drive.“
Braunschweiger Zeitung, 10.09.2013

aNKÜNDIGUNGSTEXT

“Ich möchte einen Raum kreieren, in dem Zeit keine Rolle mehr spielt, einen Raum, in dem wir das Unendliche berühren und endlich etwas teilen können”, sagt Nacera Belaza über ihre Arbeit. Die französisch-algerische Choreografin erzielt mit nur wenig Mitteln größte Wirkung: In der dreiteiligen Arbeit „Le Trait“, die zwei Soli, eines von Belazas Schwester Dalila, eines von Nacera Belaza selbst sowie ein von ihr für algerische Tänzer entworfenes Duett vereint, geht Belaza auf Entdeckungsreise: Zitate klassischer Tänze Algeriens und heiliger Rituale treffen auf ihre eigenen Ausdrucksformen. Die bereits seit ihrer Kindheit für den Tanz brennende Autodidaktin versteht es, mit geschärftem Blick für Details eine ganz besondere Atmosphäre aus Licht und Schatten auf der Bühne aufkommen zu lassen. Die beiden Soli bestechen hierbei durch ihre emotionale Dichte und konzentrierte Bewegung; kontrastiert durch das abschließende energiegeladene und stark von der Musik angetriebene Duett entsteht ein spannungsreicher Abend zwischen Traum und Transformation.

(ca. 60 Min.)

 

Ausschnitte aus der Produktion bei Theatre Video ansehen

 

cast & credits

Choreografie: Nacera Belaza
Licht: Éric Soyer
Schnitt Ton und Produktion: Frédéric Boileau, Gwendal Malard

Le Cœur et l'Oubli (solo)
Choreografie: Dalila Belaza
Darsteller: Dalila Belaza
Ton- und Lichtkonzept: Dalila Belaza

La Nuit (solo)
Choreografie: Nacera Belaza
Darsteller: Nacera Belaza
Ton- und Lichtkonzept: Nacera Belaza

Le Cercle (duo)
Choreografie: Nacera Belaza
Darsteller: Mohamed Ali Djermane, Lotfi Mohand Arab
Ton- und Lichtkonzept: Nacera Belaza

Produktion: Compagnie Nacera Belaza
Co-Produktion: Festival d'Avignon/ Le Parc de la Villette (Künstlerresidenz)/ Bonlieu Scène nationale d'Annecy/ Mécènes du Sud/ Moussem.eu/ Fabbrica Europa, Firenze
Residenzen: Le Prisme, Scène nationale de Cavaillon/ La Faïencerie, Creil/ Le Forum Scène conventionnée de Blanc-Mesnil/ Teatro Era, Pontedera

Mit Unterstützung von: DRAC Ile-de-France - Ministère de la culture et de la communication/ Région Ile-de-France/ Ambassade de France en Algérie/ Union européenne/ Institut français/ Fondation Nuovi Mecenati/ Institut français Deutschland -Bureau du Théâtre et de la Danse, Ministère de la Culture et de la Communication - DGCA

Zurück