Hochschule für Musik, Theater und Medien

Come back (to me)

Deutsche Erstaufführung

Ein Bild aus der Produktion "Come back (to me)"
© Jens Sethzman

PRESSE

„Schlichte Eleganz in jeder Geste, ruhige Sinnlichkeit, nichts Aufgesetztes. […] Sie ringen sanft mit- und umeinander, tragen sich auf Händen, schaffen durch bloßes Auflegen der Hand an den Kopf intime Momente, Hingabe, Verletzlichkeit, Vertrauen, Abkehr – alles ist im Fluss. Jeder geht mal, jeder kommt mal zurück. [...] Kvarnström konzentriert den Bühnenraum, der Vorhang ist lange nur zu zwei Dritteln hochgefahren. Erst am Ende öffnet er sich voll, ein letzter Ton erklingt, die Tänzer sinken zu Boden. Gemeinsam. Unvergesslich."
Neue Presse, 05.09.2013

aNKÜNDIGUNGSTEXT

Festivalliebling Kenneth Kvarnström ist nach einigen Jahren der Arbeit an festen Häusern zu seinen Wurzeln in der freien Szene zurückgekehrt: In Hannover präsentiert er jetzt mit drei seiner charismatischsten Tänzerinnen und Tänzer und zwei exzellenten Musikern seine Arbeit „Come back (to me)“. Hier vereinen sich reizvoll die Gegensätze: Alte Musik trifft auf dunklen Punk, virtuoser Tanz auf Sprache und Gesang und heller Schein auf tiefste Finsternis. Nähe und Distanz, Begegnungen und Trennungen sorgen für Spannungen, die sich in Form explosiver Soli, Duette und Trios tänzerisch entladen. Kvarnströms Bewegungskosmos stellt auch in dieser Arbeit eine Herausforderung dar, die die perfekt aufeinander eingespielten Tänzer mit eindrucksvoller Leichtigkeit nehmen. Allein eine Geste der Hände, Blicke und Pausen sprechen Bände und erzählen von Verlangen und Sehnsucht, Vertrauen und Fallenlassen. Theorbe (ein Lauteninstrument) und ihre moderne Schwester, die E-Gitarre, entfalten dabei Seite an Seite live ihre Klangfarben und treten in einen intimen Dialog mit den Tänzern.

(ca. 60 Min.)

 

Ausschnitte aus der Produktion bei youtube ansehen

 

cast & credits

Idee und Choreografie: Kenneth Kvarnström
Tanz: Cilla Olsen, Kenneth Bruun Carlson und Janne Marja-aho
Live Musik: Jonas Nordberg (Barockgitarre und Theorbe), Ola Hjelmberg (E-Gitarre und Sounds)
Ton: Johan Adling
Licht und Bühne: Jens Sethzman
Produktion: K.Kvarnström & Co

Mit Unterstützung von: The Arts Council, Schweden/ The International Dance Programme - Swedish Arts Grants Committee/ Skeppsholmsstudion, Schweden

Zurück