Ein Bild aus der Produktion "À-mon-bel-amour"
© Patrick Berger

Orangerie Herrenhausen

À mon bel amour

Deutsche Erstaufführung

Compagnie par Terre / Anne Nguyen (FR)

Willkommen im Club: „À mon bel amour“ der französischen Choreografin Anne Nguyen für drei Tänzerinnen und fünf Tänzer beginnt weniger romantisch, als es der Titel vermuten lässt. Die Crew, allesamt ihre individuellen Tanzstile meisterhaft beherrschend, tanzt im zuckenden Licht und flutet den Saal mit unbändiger Tanzenergie. Von Popping und Krumping, über Voguing und Waacking, von Contemporary bis hin zum Ballett reicht die Fülle der vielgestaltigen Bewegungsformen, mit der Nguyen das Publikum im Laufe des Abends überrascht und herausfordert. Den ständigen Blickkontakt suchend, rücken die Tänzer*innen unermüdlich für ihre Soli, Duette und Ensemble-Szenen nach vorn - eine eindringliche Prozession, die bis an die Limits geht. Diese verdichtet sich zu einer mitreißenden, gestenreichen Liebeserklärung der Choreografin an den Tanz, die zugleich unterschiedliche Begriffe von Schönheit und Ästhetik subtil hinterfragt.

(ca. 60 Min.)

Video auf YouTube anschauen

cast & credits

Choreografie: Anne Nguyen

Tanz: Sonia Bel Hadj Brahim (Waacking, Popping), Arnaud Duprat (Popping), Stéphane Gérard (Voguing), Fabrice Labrana (Hip-Hop), Pascal Luce (Popping, Locking, Waacking), Andréa Moufounda (Contemporary dance), Sibille Planques (Contemporary dance), Tom Resseguier (Ballet)

Originalmusik: Jack Prest

Modedesign: Manon Del Colle, Arya Haliba

Lichtdesign: Ydir Acef

Koproduktion: La Villette, Paris/ PACT Zollverein, Essen/ Fonds Transfabrik - Fonds franco-allemand pour le spectacle vivant/ Espace 1789 - Scène conventionnée danse, Saint-Ouen

Das Vorhaben wird finanziert von der Région Île-de-France und l’ADAMI, Paris.

Mit Unterstützung von: Théâtre 71 - Scène nationale de Malakoff/ La Briqueterie - CDCN du Val-de-Marne; Centre des arts - Scène conventionnée pour les écritures numériques d’Enghien-les-Bains/ Chaillot - Théâtre national de la danse; Centre de la danse de la Communauté Urbaine Grand Paris Seine & Oise/ Scènes du Golfe, Théâtres Arradon - Vannes, Scène conventionnée/ agnès b./ Théâtre de Choisy-le-Roi - Scène conventionnée d'Intérêt National - Art et création pour la diversité linguistique/ Les Laboratoires d'Aubervilliers/ CND Centre national de la Danse - mise à disposition de studio/ La Maison des Arts de Créteil et du Val-de-Marne - Scène nationale/ Théâtre Louis Aragon - Scène conventionnée d’intérêt national Art et création danse de Tremblay-en-France/ Théâtre de Rungis

Die par Terre Tanzkompanie wird gefördert durch l’Aide pluriannuelle du Ministère de la Culture / DRAC Ile-de-France, la Région Ile-de-France für “Permanence Artistique et Culturelle” und l’Aide au fonctionnement du Département du Val-de-Marne.

 

Zurück